Fortbildung

Wir erweitern ständig unser Wissen und unsere Fertigkeiten im Sinne unserer Patienten. Dies geschieht zum einen durch das Studium der wichtigsten Fachzeitschriften, zum anderen durch den Besuch von Fortbildungsveranstaltungen und dem kollegialen Austausch an sich. Dies gilt sowohl für die Mitarbeiterinnen als auch für den Zahnarzt.

In Fachkreisen sehr anerkannt sind die Curriculae der der Akademie Praxis und Wissenschaft innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK). Dr. Albers hat das Curriculum Implantologie vor Jahren abgeschlossen. Zusätzlich erhielt Dr. Albers für seine Implantattherapie das Zertifikat zum "Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie" durch den BDIZ. Dazu muss der Zahnarzt eine bestimmte Anzahl an Implantationen und seine Qualifikation nachweisen.

Im Bereich der Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) besitzt Dr. Albers dank intensiver Fortbildung ein langjähriges umfangreiches Fachwissen. Er ist auf die Wurzelkanalbehandlung unter dem Mikroskop spezialisiert. Er erhält für solche Behandlungen auch Überweisungen von anderen Praxen, wenn die Lösung spezieller Probleme erforderlich ist.

Zusätzlich ist Dr. Albers als Referent für die Fachbereiche Patientenbehandlung und Praxismanagement tätig. Er veröffentlicht Artikel in Fachzeitschriften zu den Themen Endodontie, Implantologie und ästhetische Zahnheilkunde.