Parodontologie

Entzündliche Erkrankungen des Zahnfachs werden als Parodontitis (im Volksmund auch als Parodontose) bezeichnet. Auslöser sind Bakterien und Beläge. Die Parodontitis weitet sich aus durch das keilförmige Eindringen von Zahnstein zwischen Zahnfleisch und der Oberfläche der Zahnwurzel. Es findet dann ein stetiger Knochenabbau statt, der letztendlich zum Ausfall des Zahns führt.

Die Parodontitis ist in der zweiten Lebenshälfte der häufigste Grund für Zahnverlust.

Wir können Ihnen eine professionelle Prophylaxebetreuung und eine kompetente und nachhaltig wirksame Parodontitistherapie anbieten.